Lockpfosten – Natur in Sicht

    LOCKPFOSTEN – KUNST IM PFOSTENFORMAT

«Tiroler Bauern»

So ungefähr weiss man ja schon noch, was die Bauern so machen. Sie mähen und ackern, pflanzen und ernten, haben Schweine und Kühe. Diese liefern Milch und Fleisch und …äh, war da sonst noch was? Die Zeiten, in denen jeder und jede noch Verwandte und somit einen direkten Draht zur  Landwirtschaft hatte, sind längst vorbei. Dementsprechend wissen auch immer weniger Menschen, was auf einem Bauernhof alles so passiert. Das kann man hinnehmen. Oder man kann etwas dagegen tun.

Die Lockpfosten haben zum Ziel, das Verständnis und den Respekt für die Leistungen der Tiroler Landwirtschaft zu fördern. Sie sind Teil der Öffentlichkeitsarbeit von regional.tirol  und tragen dazu bei, die Landwirtschaft nahbarer zu machen und Produktionszweige, aber auch die ökologischen Leistungen der Landwirtschaft in den Fokus zu rücken.

Kunst im Pfostenformat

In großen Lettern prangen ungewöhnliche Worte an kubischen Holzpfosten. Das sind Lockpfosten. Sie stehen an ausgewählten Äckern, Wiesen, Wegen oder vor dem Bauernhaus. In reduziertem Design heben sich die Pfosten wie moderne Kunstwerke von ihrer lebendigen Umgebung ab. Sie geben Einblick in die Wichtigkeit und Vielfalt der landwirtschaftlichen Leistungen, die täglich von Bäuerinnen und Bauern im ganzen Land erbracht werden.

Gut zu wissen

Ein Lockpfosten ist ein vierkantiger Holzpfosten. Er ist 2.6m lang und 12×12 cm breit. Am Hofpfosten sind zwei Schilder angebracht. Ein Schild, QR -Code und regional.tirol und ein Hofschild. Das erste Schild ist für alle Betriebe dasselbe. Weitere Hofschilder sind individuell auf Ihren Hof zugeschnitten. Es stellt Ihren Hof vor und zeigt Ihre Produktionszweige, Angebote und Dienstleistungen auf.

DOWNLOADS