Gibt es ein Gütesiegel beim Fleischer, an dem ich Frischfleisch aus Österreich sofort erkenne?

Das LOGO „100 % Österreich“ garantiert, dass das Frischfleisch vom Schwein, Rind, Huhn, Lamm und Ziege ausschließlich aus Österreich stammt. Die Tiere müssen hier unter Einhaltung von entsprechenden Tierschutz- und Produktionsstandards geboren, aufgezogen und geschlachtet werden. Das Siegel in Rot dürfen nur gewerbliche Fleischhauer für den Verkauf von unverarbeiteten Fleisch verwenden.

 

Wieso steht auf verarbeiteten konventionellen Lebensmitteln nichts zur Herkunft der Rohstoffe?

Anders als bei verarbeitenden Bio-Lebensmitteln sind für diese Produkte keine Angaben zum Herkunftsland vorgeschrieben. So muss der Produzent von herkömmlichen Erdbeermarmelade nicht darüber informieren, wo das Obst geerntet wurde.

Bevorzugen sie also unsere heimischen Produkte. Achten sie z.Bsp. auf das AMA-Gütesiegel. Da jedoch nicht alle Rohstoffe – denken sie an Pfeffer für eine Dauerwurst oder Bananen für Fruchtjoghurt-im Inland hergestellt werden, gibt es einen Toleranzbereich, der festlegt, dass solche Zutaten maximal ein Drittel des Produkts ausmachen dürfen.

 

Gibt es eine Kennzeichnungspflicht für Fleischsorten?

Seit dem 1.April 2015 muss auch verpacktes, unverarbeitetes Schweine-. Schaf-, Ziegen- und Geflügelfleisch gekennzeichnet sein. So wie dies bei Rindfleisch schon länger üblich ist.

Das muss draufstehen: Aufgezogen in und Name des Mitgliedsstaates oder Drittlandes,

geschlachtet in und Name des Mitgliedsstaates oder Drittlandes, Partienummer, anhand derer das Fleisch identifiziert werden kann.

Wenn das Fleisch von Tieren stammt, die in einem einzigen Land geboren, aufgezogen und geschlachtet wurden, genügt die Angabe „Ursprung“.

 

Sagt der EAN- Code überhaupt etwas aus?

Die EAN Nummer ist 13-stellig. Die ersten Ziffern bilden die sogenannte Betriebsnummer. Daraus lässt sich auch die Länderkennzeichnung ablesen. So steht zBsp. 900-919 für Österreich. Die nächsten Ziffern codieren die Adresse des Herstellers bzw Lieferanten. Nachfolgende sagen etwas aus über den Artikel . Die letzte Ziffer ist lediglich eine Prüfziffer, an welcher der Computer erkennen kann, ob er sich „verlesen“ hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar