Du benötigst:

  • 8 mittelgroße Beinwellblätter
  • 8 Löffel Käse
  • Hartkäse mit streichfähigem Käse mischen
  • Für den Backteig: ¼ Liter Milch, 80 g Vollkornmehl, 1 Ei, Salz (aus Österreich)

Zubereitung:

Von den Beinwellblättern den harten Stielstunk kappen. In der MItte der unteren Hälfte des Blattes den Käse geben, damit er haften bleibt. Das Blatt von der oberen Spitze bis zur Hälfte nach unten zusammenfalten, damit das Blatt zusammenhält. Das gefüllte Blatt vorsichtig durch den Backteig ziehen und mit Fett herausbacken.

Dazu passt grüner Salat

 

TIPP: Hart und Weichkäse mischen, damit die Masse auf den Blättern besser haftet. Nicht zu viel Fülle auf die Blätter geben, da sonst der Käse ausrinnt.

 

Ein Rezept von der Bioköchin Rosalinde Tessmann. Danke.

 

Steckbrief: Der BEINWELL

Haupt-Anwendungen: Verletzungen des Bewegungsapparates,
Heilwirkung: adstringierend,
beruhigend,
blutbildend
blutreinigend,
blutstillend,
entzündungshemmend,
erweichend,
kühlend,
lindernd,
wundheilend,
schmerzstillend,
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar