Dahoam in Landeck – frisch, munter und gesund

Zutaten für 4 Personen              Schwierigkeitsgrad: Für Jeden/ e leicht umsetzbar                 CO2-Emissionen: Gering   bis   mittel

Zutaten

1 kg Salat-oder Gemüsegurken

1 TL frischer Rosmarin

½ Liter Gemüsebrühe

2 TL Zitronensaft

1 TL Ahornsirup

Salz

Pfeffer

15 dkg Creme fraiche

5 EL kleingeschnittener Dill

 

Zubereitung

Von der Gurke ein etwas 20 cm langes Stück abschneiden und beiseite legen. Die übrigen Gurken dünn schälen, der Länge nach halbieren, die Kerbe mit einem Teelöffel herauskratzen und das Gurkenfleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Die Gurkenwürfel mit dem Rosmarin und der Gemüsebrühe zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen lassen.

Die zurückbehaltene Gurke waschen, abtrocknen und ungeschält raspeln. Nach Beendigung der Garzeit die Gurkenraspel mit dem Zitronensaft, dem Ahornsirup, dem Salz und dem Pfeffer unter die Suppe mischen. Die Creme fraiche unterziehen.

Die Gurkensuppe mit den Dillspitzen bestreut servieren. Statt mit Rosmarin kann man die Suppe auch mit frisch geriebenem Kren abschmecken.

Rezept von Ilse Unterrainer (Landeck) (Quelle: Küchengeheimnisse aus dem Tiroler Oberland, 5.Auflage)

Damit  Ihnen beim Einkauf die Auswahl leichter fällt: Siehe Saisonkalender auf der Webseite (Umwelt und Klima)

 

Steckbrief: Gurke

 

Gurken sind mit nur 12 kcal/100 g ein besonders kalorienarmes Gemüse – der Wassergehalt kann bis zu 97 Prozent betragen. Dennoch mangelt es der Gurke nicht an wertvollen Inhaltsstoffen: sie enthält Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C, Vitamin Kund die Mineralstoffe Kalium und Eisen.

Gurken gehören zu den basenreichen Lebensmitteln und helfen somit, Säuren im Körper „abzubauen“. Damit trägt sie dazu bei, den Säure-Base-Haushalt des Körpers im Gleichgewicht zu halten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar